Wie organisieren Sie Ihre Schmuckkollektion effizient? | KUBE STORE
Um Ihren Schmuck effizient zu organisieren, sortieren Sie ihn zunächst nach Typ: Halsketten, Ringe, Broschen, Armbänder und Ohrringe. Erstellen Sie separate Stapel für andere ungewöhnliche Gegenstände wie Hutnadeln, juwelenbesetzte Haarspangen oder Fußkettchen. Sortieren Sie nun die verschiedenen Stapel. Legen Sie die kleinen Ohrringe in einen Stapel und die großen Ohrringe in einen anderen. Große Halsketten sollten von empfindlichen Fäden getrennt gehalten werden.

Trennen Sie Wertsachen oder wichtige Familienerinnerungen. Diese sollten in einem Safe oder Safe aufbewahrt werden. Sie möchten nicht riskieren, diese wertvollen Gegenstände zu verlieren. Sterlingsilbermünzen sollten gereinigt und poliert und dann in Samthüllen aufbewahrt werden, um ein Anlaufen zu verhindern.

Werfen Sie beim Sortieren die nicht übereinstimmenden oder hoffnungslos kaputten Teile weg. Zögern Sie nicht, Dinge aufzubewahren, die altmodisch sind oder die Sie seit Jahren nicht mehr getragen haben. Wenn ein kaputtes Schmuckstück repariert werden kann und Sie es immer noch haben möchten, legen Sie es später zur Reparatur beiseite. Zählen Sie zum Schluss, wie viele Teile von jedem Stil und Typ noch übrig sind.

Mit Ihrer Liste von Schmuckstilen und -mengen in der Hand, suchen Sie nach einer Schmuckaufbewahrungsbox, einer Schmuckschatulle oder einem Schmuckorganisator, die Ihren Anforderungen entsprechen. Ihr Ziel ist es, jedes Schmuckstück so aufzubewahren, dass es am Ende des Tages einen Platz zum Mitnehmen hat. Jedes Paar Ohrringe sollte sich in einem eigenen Fach befinden oder an Haken aufgehängt werden. Halsketten sollten flach und gerade gelegt oder an Haken aufgehängt werden. Sperrige Armbänder können flach liegen und einzelne Armbänder können flach liegen oder aufgehängt werden. Die Ringe sollten in Trennwänden oder auf einem Ringhalter aufbewahrt werden. Sperrige, steife Ohrringe, die nicht in ein Fach passen, können flach in der Halskettenschublade liegen oder die Stiele können in die Ringteiler gesteckt werden, um sie an Ort und Stelle zu halten.

Sobald Sie den anfänglichen Prozess der Organisation Ihres Schmucks durchlaufen haben, ist es einfach, Ihre Sammlung in Top-Zustand zu halten. Verstauen Sie Ihren Schmuck, wenn Sie ihn nachts abnehmen, und achten Sie darauf, ihn wieder in sein Fach zu legen. Mit etwas Zeit sparen Sie morgens Zeit bei der Suche nach den Ohrringen, die zu Ihrem Outfit passen.

Der Jahresrückblick ist der zweite Schlüssel zum Organisieren von Schmuck. Überprüfen Sie Ihre Sammlung einmal im Jahr und entfernen Sie zerbrochenen Schmuck. Sie sollten auch Schmuck loswerden, den Sie in letzter Zeit nicht mehr getragen haben oder nicht mehr mögen. Eine jährliche Bestandsaufnahme erinnert Sie daran, was Sie haben, um Ihre täglichen Entscheidungen zu variieren. Vielleicht entdecken Sie ein Paar Ohrringe, die Sie lieben, aber vergessen haben, sie zu besitzen. Durch eine jährliche Inventur verhindern Sie außerdem, dass Ihre Sammlung für Ihren Schmuckorganisator zu groß wird.

Wenn Ihnen das alles langweilig erscheint, ziehen Sie die Alternative in Betracht. Zuerst suchst du zehn Minuten lang nach einem Paar Ohrringe, das du magst, aber selten trägst, nur um festzustellen, dass einer der Ohrstecker gebrochen ist oder ein Ohrring fehlt. Zweitens dauert das Anziehen am Morgen länger, da Sie Ihre gesamte Sammlung durchkämmen müssen, um Übereinstimmungen zu finden. Drittens läuft Ihr Silberschmuck an, wenn er nicht richtig gelagert wird, und Sie müssen einen Nachmittag damit verbringen, ihn zu reinigen. Viertens verheddern sich die Halsketten und entwickeln unansehnliche Knoten oder Falten, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

Wenn Ihnen Ihr Schmuck am Herzen liegt, sind Sie es sich und Ihrer Sammlung schuldig, ihn richtig zu lagern. Denken Sie daran, wie viel einfacher es sein wird, neuen Schmuck zu finden, wenn Sie bereits wissen, was Sie haben.
.
×